Liebe Wassersportfreunde,

die Corona-Pandemie ist zwar noch nicht vorbei, aber wir freuen uns, dass auch der Sport

von den beschlossenen Lockerungsmaßnahmen profitiert. Nach der jüngsten Verordnung

der Hessischen Landesregierung sowie den Verlautbarungen der Stadt Darmstadt und der

Dachverbände DKV und DRV ergibt sich für uns als Wassersportverein die Möglichkeit,

unseren Sportbetrieb in eingeschränkter Weise wieder aufzunehmen. Dies jedoch unter

strenger Beachtung der geltenden Vorschriften, insbesondere der Abstandsregeln.

Im Einzelnen heißt das für uns:

  • Individualsport ist wieder uneingeschränkt möglich.
  • Unser Sportgelände und das Bootshaus dürfen wieder betreten werden.
  • Duschen, Umkleideräume und Gemeinschaftsräume müssen weiterhin geschlossen bleiben.
  • Die Toiletten dürfen benutzt werden. Das heißt, die Männertoilette kann durch die vordere Metalltür betreten werden, die Damentoilette über die hintere Metalltür am Ende der großen Bootshalle.

  • Die Einer-Boote dürfen uneingeschränkt benutzt werden, Zweierboote nur von Familienmitgliedern bzw. Paaren.
  • Mannschaftsruderboote sowie die Mannschaftskanadier bleiben gesperrt.
  • Bei Gruppenaktivitäten müssen wir die Daten aller Teilnehmer zwecks möglicher Nachverfolgung im Infektionsfall dokumentieren. Deshalb ist es ganz wichtig, dass
    sich alle in das elektronische Fahrtenbuch eintragen, auch Einzelsportler.
  • Die Sportgeräte müssen nach der Benutzung desinfiziert werden, um das Übertragungsrisiko zu minimieren. Das heißt in unserem Fall, Paddel sowie Skulls im Griffbereich mithilfe des Desinfektionsmittels, das am Computer steht, abreiben, bevor sie wieder weggeräumt werden. Auch die Tastatur und die Maus sollten von Zeit zu Zeit desinfiziert werden.
  • Bei Benutzung der Toiletten muss jeder die geforderten Hygienemaßnahmen einhalten. Auch hier gibt es Desinfektionsmittel.
  • Grundsätzlich ist bei allen Aktivitäten und auf dem Gelände auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 m zu achten.
  • Das Kinderpaddeln kann ab Freitag, 15.5. wieder aufgenommen werden. Hierbei werden wir einzelne kleine Gruppen bilden.
  • Auch das Rudertraining im Einer kann ab 11.5. wieder beginnen, Mannschaftsboote siehe oben. 

Es sollte allen Beteiligten klar sein, dass es von unserem eigenen Verhalten abhängt, ob

die Lockerungen Bestand haben oder wir in Zukunft wieder mit neuen Restriktionen

rechnen müssen. Wir bitten deshalb alle Mitglieder, sich entsprechend verantwortungsvoll

zu verhalten, damit nicht wegen Missachtung durch Einzelne alle anderen Mitglieder zu

leiden haben. Wir hoffen auf Eure Einsicht.

 

Coronaregeln

10.5.2020   Der Vorstand der Wassersportabteilung